Rückmeldungen 2021

Da ich selber ja am Reisegeschehen nicht teilnehme, freue ich mich besonders über die Erfolge der von mir an andere Züchter abgegebenen Tauben.

Bernd Fischer (RV Hamm an der Lippe, 2021) - Die Erfolgsstory des BLAUWE BERND geht weiter!

Bereits im letzten Jahr 2020 war der Züchter aus Hamm in Westfalen äußerst erfolgreich mit der Nachzucht des BLAUWE BERND (s. Rückmeldungen 2020).

Im Jahr 2021 errangen die Enkelkinder des BLAUWE BERND: u.a.:

  • 14/13, 14/13, 14/12, 14/11, 14/11
  • 4x den 1. Konkurs
  • 1. bester Altvogel der RV
  • 1. bester jähriger Vogel der RV
  • 2. RV-Meister mit Alttauben
  • 1. RV-Jährigenmeister
  • 1. RV-Männchenmeister
  • 1. RegV-Meister im RegV 412
  • 2. VB-Meisterschaft im RegV 412
  • 1. As-Vogel im RegV
  • Bester gereister Vogel im RegV
  • usw.

SG Drexler - Dr. Brockamp (RV Eifelland-Mayen, 2021)

Aus der Paarung BLAUWE BERND x SVENJA gingen in diesem Jahr zwei Jungtauben an die SG Drexler - Dr. Brockamp  aus der RV Eifelland-Mayen.
Dabei errang die Täubin DV 07880-21-1539 bei 7 Einsätzen 7 Preise und ist Miterringerin der 2. RV-Jungtiermeisterschaft 2021.


Enkel des BLAUWE BERND sehr erfolgreich beim Gold Cup 2020 u. 2021

Die SG Roland-Reiter erringt mit einem Enkel des B-888 (BLAUWE BERND) beim GOLD CUP 2021 den 1. KONKURS.
Hierzu "Herzlichen Glückwunsch!".

Gezüchtet wurde die Siegertaube DV 04518-21-194 von Sportfreund B. Fischer aus einem Sohn des BLAUWE BERND.
Das Kuriose hieran ist, dass Sportfreund B. Fischer bereits im letzten Jahr den 2. Konkurs beim GOLD CUP 2020 mit einem Vollbruder des diesjährigen Siegers erringt.

Auf diesem renommierten freien Wettflug für Jungtauben darf jeder Züchter maximal 6 Tauben setzen. Da es zudem auch um einige Preisgelder geht, setzen die Teilnehmer in der Regel ihre besten Jungtauben auf diesem Flug.

Diese Art des Wettbewerbs scheint der Sorte des BLAUWE BERND zu liegen.


SG G. + C. Ketzler (RV Witten, 2021)

Die in der RV Witten reisende SG bekam im Spätfrühling 2021 acht Jungtiere, von denen sieben die Jungtierreise überstanden. Herausragend war dabei das Nestpaar 74 + 73, das mit 6/6 Pr. bzw. 6/5 zu überzeugen wußte. Die 74 war damit beteiligt an der 1. RV-Jungtiermeisterschaft in der RV Witten.

Herzlichen Glückwunsch!

Das Nestpaar 73/74 stammt übrigens aus dem JONGE BERT x VALE ASKE.


SG Norbert und Paul Wigges (RV Hamm an der Lippe, 2021)

Nachdem bereits im Jahr 2020 ein Sohn aus der Paarung "RUDIS KITTEL" x "BEST SISTER" als Jähriger bei 11 Einsätzen 8 Preise errang und sage und schreibe 7 MAL SCHLAGERSTER war, stellte er im Jahr 2021 seine Geschwindigkeit erneut unter Beweis und war wiederum ihr Vogel mit den meisten As-Punkten.


Andreas Kober (Österreich, 2021)

Andreas Kober aus Österreich erhielt in diesem Jahr 4 Jungtauben aus dem 7hills-Zuchtschlag für die Jungtierreise. Zu den Tauben schrieb mir Sportfreund Kober folgende, erfreuliche Rückmeldung:

"Vorerst darf ich mich für deine Tauben bedanken. Die Tauben sind so ruhig, handzahm und zellentreu. Ich habe eine Riesenfreude mit den Tauben. Die Schimmeltäubin ist ganz was Besonderes, sehr willensstark (sie wartet abends schon immer, um einen kleinen Kampf mit mir zu veranstalten). Die anderen Tauben sind auch toll, aber das Schimmelweibchen mag ich ganz besonders.
Was auch noch sehr erfreulich ist, sie ist von 5 Flügen 5 Preise geflogen (2x Schlagerste) ... Danke für diese wunderbaren Tauben."

Die erwähnte Schimmeltäubin stammt übrigens aus der Paarung SVEN x HALBSCHWESTER TRIPPLE ONE.


Marcin Pałka (Polen, 2021)

Marcin Pałka aus Polen erhielt 2020 zwei Jungtiere aus der Paarung RUDY'S KITTEL x HET LAAT. Die Nachzucht wusste bereits auf der Jungtierreise 2021 zu überzeugen und flog u.a. gegen 1.702 Tauben den 1., 3., und 15. Konkurs.

Der Anfang ist gemacht, mal sehen, wie es weiter geht!


Rückmeldungen 2020

   

Bernd Fischer (RV Hamm an der Lippe, 2020)

Der Züchter aus Hamm in Westf. ist äußerst erfolgreich mit der Nachzucht des BLAUWE BERND.

2017 erhielt Sportfreund Bernd Fischer aus der RV "Hamm an der Lippe" zwei Töchter des BLAUWE BERND (B-888 = Halbbruder "BLAUWE LEO"). Als 2-Jähriger wird ein Enkel des "Blauwe Bernd" 2020 mit 11/11 Preisen und 797,77 As-Pkt. bester Vogel der RV. Dieser war im Jahr zuvor bereits 2.-bester jähriger Vogel mit 12/10 Preisen und 754,35 As-Pkt. (u.a. 5. Konkurs regional). Ein weiterer Enkel des B-888 fliegt 2020 sieben Spitzenpreise u.a. 1. (5. regional), 2., 3., 3. Konkurs. Damit waren beide Vögel an top Meisterschaftsplatzierungen in den letzten beiden Jahren beteiligt. HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH!

Ein Enkel des BLAUWE BERND B-888 wird bei Sportfreund Bernd Fischer aus der RV Hamm an der Lippe in der Alttiersaison 2020 11. As-Taube im Monat Juli auf Bundesebene. Ein weiterer Enkel wird bester Vogel in der RV und TG mit 11/11 Pr.
 
In der jüngst abgeschlossenen RV-Juntierreise wird dort darüber hinaus ein weiterer B-888-Enkel 2. beste Jungtaube der RV mit 5/5 und erringt gemeinsam mit einem anderen B-888-Enkel u.a. die 1. RV-Jungtiermeisterschaft. Ein dritter B-888-Enkel erringt u.a. den 1. Konkurs auf der Jungtierreise 2020.
 
Die Enkel des BLAUWE BERND war ferner beim Gold Cup 2020 der RV Gelsenkirchen-Buer sehr erfolgreich:
Auf diesem renommierten freien Wettflug für Jungtauben darf jeder Züchter maximal 6 Tauben setzen. Da es zudem auch um einige Preisgelder geht, setzen die Teilnehmer in der Regel ihre besten Jungtauben auf diesem Flug. In diesem erlesenen Feld erringt Sportfreund Bernd Fischer aus der RV Hamm an der Lippe u.a. den 2. und 17. Konkurs mit zwei Enkeln des BLAUWE BERND (B16-888) (insgesamt 6/3).

SG Norbert und Paul Wigges (RV Hamm an der Lippe, 2020)

Im Jahr 2019 erhielt die SG einen Sohn aus der Paarung "RUDIS KITTEL" x "BEST SISTER". Dieser bereitete der SG in diesem Jahr viel Freude, denn er errang als Jähriger bei 11 Einsätzen 8 Preise und war sage und schreibe 7 MAL SCHLAGERSTER.

Da freut sich das Züchterherz!


Christian Wolf (RV Südliche Weinstraße, 2020)

Er erhielt 2019 eine Tochter der Paarung "RUDY'S KITTEL" x "ANDREA". In Kombination mit einem Vogel von Helmut Hainsch aus dessen Stammpaar-Linie 679 x 676 züchtete der Sportfreund aus der Pfalz daraus u.a. den 1. und 2. Konkursgewinner auf dem diesjährigen Endflug auf der Jungtierreise. Platz 1 in der RV bedeutete auf diesem Flug zugleich den 3. Konkurs im Regionalverband gegen 3355 Tauben.
Herzlichen Glückwunsch!

Helmer Ostwald (RV Begatal, 2020)

Er ist sehr zufrieden mit den Jungtauben, die er in diesem Jahr (2020) bekommen hat. Insbesondere die Jungtauben der Paarung RUDY'S KITTEL x BEST SISTER haben sich hervorgetan.

Sportfreund Helmer Ostwald aus der RV Begatal erhielt in diesem Jahr 4 Jungtauben aus der Kombination Van den Bulck x Titelsammler-Linie von Helmut Hainsch. Nachdem ein Junges beim Training am Haus dem Raubvogel zum Opfer fiel, haben sich insbesondere die beiden Jungtauben aus RUDY'Y KITTEL x BEST SISTER auf der Jungtierreise achtbar geschlagen. Während die eine Täubin dieser Paarung schlagbeste Jungtaube mit 5/5 wurde, lag ihre Nestschwester bis zum letzten Flug mit 4/4 und 374 As-Pkt. sogar auf Platz 1 der RV-Wertung. Leider kam sie auf dem letzten Flug etwas zu spät. Und die dritte Jungtaube im Bunde errang 5/3 Preise.
Bin schon auf die Reisesaison 2021 gespannt!

Willi Watermann (RV Siebenberge, 2020)

Er erhielt eine Jungtaube (als Ei abgegeben) aus der Paarung BASIC BULCK x VALE ASKE, die sich auf der Jungtierreise als äußerst schnell erwies. Die fahle Täubin erringt auf der diesjährigen Jungtierreise 5/4 mit dem 1., 2., 21. und 48. Konkurs (368 As-Pkt.).

Ferner erhielt der Sportfreund W. Watermann im Herbst 2018 einen späten Vogel aus der 810 ("Tochter 007"). Aus diesem Herbstjungen fiel im Folgejahr der "50", welcher in diesem Jahr als jähriger Reisevogel mit 10/9 Preisen 2.-bester jähriger Vogel der RV wurde und wesentlich zum Gewinn der 1. RV-Jährigenmeisterschaft und der 3. RV-Meisterschaft beigetragen hat. Unter anderem errang er den 1., 12., 17., 21. usw. Konkurs.

Aus besagtem Sohn der 810 hat Willi Watermann in diesem Jahr (2020) ebenfalls die RV-beste Jungtaube gezüchtet. Sie flog 5/5, 452,99 As-Pkt. mit 1., 13., 16., 26., 43. Konkurs. Die Nestschwester der RV-besten Jungtaube fliegt übrigens ebenfalls 5/5.


Ernst Sieker (RV Germania Werne, 2020)

Er bekam zwei Jungtauben aus der Paarung "BLAUER KANNIBAAL" x "ABRAHAMTJE". Beide Jungtauben haben die Jungtierreise gut überstanden und das Weibchen der Nestgeschwister wird schlagbeste Jungtaube.
Weiterhin viel Freude mit den Tauben!